Kentucky

Der US-Bundesstaat Kentucky liegt mitten im südöstlichen Teil der Vereinigten Staaten und findet sich eingerahmt zwischen Indiana, Illinois, Missouri, Ohio, Tennessee, Virginia und West Virginia. Seine Hauptstadt ist die Kleinstadt Frankfort, in der etwa 25.000 Menschen zuhause sind.

 

Kentuckys Regionen und Landschaft

 

Pferderanch Kentucky 300x225 Kentucky

typische Pferderanch in Kentucky

Etwa 4 Millionen Einwohner leben auf den etwas mehr als 104.000 km² in den meist kleineren Städten und auf dem Land, das man in Kentucky zur Genüge finden kann.

Damit ist es etwas größer als zum Beispiel das Land Österreich, das 83.850km² mißt und das mit mehr als 8 Millionen das doppelte an Einwohner aufweist.

Die verschiedenen Regionen Kentuckys gliedern sich in die  Cumberland Mountains, das Cumberland-Plateau im Südosten, die Bluegrass-Region im Norden , im Süden und Westen das Pennyroyal-Plateau, die Kohlereviere im Westen und Jackson Purchase“ im äußersten Westen.

Der höchste Berg der Gegend ist der Black Mountain im Harlan County mit 1292 Metern. Laub- und Nadelwälder soweit das Auge reicht, ein tolles Gebiet für Naturfans, in dem auch die Tierwelt nicht zu kurz kommt.

Das Zentrum Kentuckys, die Bluegrass Region, liegt im Norden des Bundesstaates. Hier wird vor allem Getreideanbau betrieben, Weideflächen für die vielen Rinder ergänzen das landschaftlich recht flache und agrarfreundliche Gebiet.

Davon nur durch eine Reihe von kleineren Mittelgebirgshügeln, den Knobs, getrennt, liegt das Mississippi-Plateau. Die Western Coal Fields, die im Norden und Nordwesten vom Ohio River begrenzt werden, gehören schon zum Illinois-Becken.

Der südwestliche Teil Kentuckys ist eine tiefer gelegene Ebene, die man Jackson Purchase nennt. Hier liegt auch der tiefste Punkt Kentuckys im Fulton County, rund 78 Meter über N.N. Das riesige Schwemmland bildet eine der ertragreichsten landwirtschaftlichen Nutzflächen des Landes.

Große Flüsse wie der Ohio-River oder auch der Mississippi-River fließen durch Kentucky, weitere wichtige Flüsse sind der Big Sandy River, der Tennessee River, der Cumberland River und Rough River, der Red und Green River, der Licking River und der Kentucky River. Einige Stauseen finden sich auch in Kentucky, der Lake Barkley und der Dewey Lake am Big Sandy sind ein paar Beispiele.

Der Mammoth-Cave Nationalpark mit mehr als 21.300 Hektar liegt im zentralen Teil von Kentucky. Die Mammut-Höhle ist mit rund 627 km Ausdehnung die größte bekannte Höhle der Welt und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe.

 

Die größten Städte

 

Die Einwohnerzahlen stammen aus dem Jahr 2010 und sind gerundet:

  1. Lousville 600.000
  2. Lexington 295.000
  3. Bowling Green 58.000
  4. Owensboro 57.000
  5. Covingon 40.000

 

 

Klima und Wetter in Kentucky

 

Im inneren Teil der USA gelegen, ist Klima Kentuckys feucht-subtropisch. Das Klima wartet auf mit kühlen Wintern und warmen Sommern. Die Durchschnittstemperaturen schwanken zwischen 30 °C im Sommer und -5 °C im Winter bei etwas über 1100 mm Niederschlag im Jahr. Die Jahresmitteltemperatur liegt bei rund 14 °C in großen Teilen des Landes.

Dagegen sind im Winter Schneehöhen von mehr als 50 cm in den Appalachen häufig anzutreffen. Ski und Rodeln gut würden man dazu in deutschen Landen sagen. Auch  Tornados können in Kentucky vorkommen. Meistens zwischen März und September ist das Wetter derart aufgeladen, dass es zu den bekannten Wirbelstürmen kommen kann.

 

Interaktive Landkarte Kentuckys

 

In der Karte Kentuckys finden Sie die Hauptstadt mit dem Namen Frankfort als Ausgangspunkt, mit der Maus können Sie in die Karte zudem ein- und auszoomen. Der Strassenkartenmodus bietet hierbei eine andere Ansicht als das Satellitenbild, zum Beispiel gut geeignet zur Planung einer Reise nach Kentucky mit dem Mietwagen, Camper oder Motorrad. Auf beiden sieht man schön das herrliche Land Kentucky mit seinen Ausmaßen.