Du möchtest als Au-pair in den Staaten arbeiten, Kinder betreuen und die Sprache des Gastlandes erlernen? Hier ist Demi-pair die richtige Wahl, denn es handelt sich dabei um die Kombination aus Arbeiten in einer Gastfamilie und einem Sprachschul-Aufenthalt.

Was ist nun dieses Demi-pair?

Der Begriff Demi-pair ist abgeleitet von Au-pair. Der Unterschied liegt darin, dass du als Demi-pair nur halbtags in der Gastfamilie arbeitest, den Rest der Zeit nutzt du dazu, deine Fremdsprachenkenntnisse gezielt zu verbessern, in Sprachkursen an Sprachschulen, oder direkt an einer lokalen Universität.

Das Verbessern der Fremdsprachenkenntnisse steht bei den Demi-pair-Programmen im Vordergrund. Für die Arbeit in der Gastfamilie erhältst du Unterkunft und Verpflegung sowie ein Taschengeld. Die Kosten für den Sprachkurs sind üblicherweise mit in den Programmpreis der einzelnen Demi-pair-Anbieter eingerechnet.

Fremdsprachenkenntnisse aufbessern und Kinder betreuen

Fremdsprachenkenntnisse aufbessern und Kinder betreuen im Rahmen des Demi-pair Programmes

Die Maximalmithilfe bei der Kinderbetreuung eines Demi-pairs in den USA ist auf 20 Stunden in der Woche und 4 Stunden am Tag begrenzt. Die gleiche Zeit nutzt Du dann für den Sprachunterricht.

Aufgaben eines Demi-pairs in den USA sind die Kinderbetreuung und damit verbundene Arbeiten wie z. B. Mahlzeiten für die Kinder zubereiten, Spielsachen aufräumen, Wäsche der Kinder waschen, Kinder zu Aktivitäten fahren und abholen. Das Demi-pair ist nicht für allgemeine Hausarbeit zuständig, sondern ausschließlich für Tätigkeiten, die mit den Kindern zu tun haben.

Teilnahmebedingungen:

[checklist]

  • in der Regel zwischen 18–30 Jahre alt
  • bei einigen Programmen sind nur weibliche Teilnehmer zugelassen
  • Freude am Umgang mit Kindern
  • gute Englischkenntnisse
  • positives polizeiliches Führungszeugnis [/checklist]

Besonders beliebte Au-pair Länder sind die USA, Kanada, Neuseeland und Australien. Die überwiegend weiblichen Teilnehmer reichen hierzu ihre aussagekräftigen Unterlagen ein. Mindestens 150 Stunden Erfahrung in der Kinderbetreuung sind nötig, je mehr, desto besser. Je überzeugender hierbei die Bewerbung um die Au-pair oder Demi-pair Stelle, umso höher sind die Chancen auf eine schnelle Vermittlung.

Demi-pair-Programme gibt es für verschiedene Länder, wie etwa Australien, Südafrika, oder auch Irland bereits ab 3 Monaten.  Anbieter sind zum Beispiel Stepin.de, Aupair.de oder auch Experiment-ev.de. In den USA ist allerdings ein Mindestaufenthalt von einem Jahr vorgeschrieben. Für die Teilnahme an einem Demi-pair-Programm muss das sogenannte J-1 Visum beantragt werden. Dieses Visum erhält man in Deutschland nur über eine Demi-pair-Organisation.