Zerklüftet zeigen sich weite Teile auf der kanadischen Landkarte, verursacht durch sehr viele kleine Seen.

Kanadas Lage

Lage Kanadas in Nordamerika, Quelle: CIA Factbook

Tausende dieser kleinen Seen, wo man natürlich super Fische fangen kann.

Gerade auch der Lachsfischfang ist in Kanada schon seit langer Zeit eine der beliebtesten Sportarten im Bereich des Fischens.

Es gibt sogar spezielle Reiseanbieter, bei denen man eine Lachsfischreise buchen kann.

Die Landschaft Kanadas ist im Osten flach und etwas hügelig.

In Labrador und Quebec finden sich mehrere, aber eher kleine Berge.

Kanadas Landkarte

Canada Map

Landkarte von Kanada, Quelle: CIA Factbook

Auf der vom amerikanischen CIA veröffentlichten Karte Nordamerikas befindet sich auch der Ausschnitt von Kanada und Grönland, die Source ist hierbei frei, als Public Domain von jedermann nutzbar.

Wälder bedecken den südlichen Teil Kanadas, im nördlichen Teil ist bedingt durch die arktische Baumgrenze ist baumlose Vegetation vorzufinden. Man spricht hier von Tundra, so wie sie etwa auch im Nordosten Russlands zu finden ist. Die höchsten Berge finden sich im Westen des Landes.

Auf der weiter unten zu sehenden Kanada-Karte kann man sehr gut die vielen kleinen und größeren Wasseransammlungen erkennen, die das landschaftliche Bild eines großen Teils dieses wunderschönen Landes prägen.

Die topographische Landkarte bietet eine tolle Übersicht der durch Wälder gesäumten Landschaft des nordamerikanischen Landes. Aber auch die grauen und braunen Schichten der Gebirge sind prägnant gelistet:

Kanada-Topographisch

Topographische Karte Kanadas

Im Winter, wenn viele der Seen in Kanada fest zugefroren sind, werden die vereisten Flächen sehr häufig zu sportlichen Zwecken genutzt. Sportarten wie das Schlittschuhlaufen auf Eis oder dem in Kanada – übrigens ähnlich wie in vielen Teilen Nordeuropas sehr populären winterlichen Hockey on Ice – finden hier ihre Ausübungsmöglichkeiten.

Aber die fest zugefrorenen Wasserflächen werden im Winter zunehmend auch als Straßenersatz genutzt. Wovon vor allem auch der Lastwagenverkehr sehr profitiert, denn wie man auf der Landkarte Kanadas sehen kann, sind da gleich mal schnell einige Hundert Kilometer an Fahrstrecke weniger drin. Dies führt zu erheblich niedrigeren Kosten und schnelleren Transport- und Umschlagmöglichkeiten für die lokalen Transportunternehmer.

Karte der Provinzen

Canada-Territories and Provinces

Kanadas Provinzen und Territorien in der Übersichtskarte

Diese Public Domain Karte, zeigt die verschiedenen Territorien in Kanada mit den zugehörigen Provinzhauptstädten.
Eine noch viel grössere Variante der kanadischen Verwaltungsgrenzen finden Sie hier, auch zum Ausdrucken.

Kanadas Nachbarn

Die Nachbarn Kanadas sind recht schnell gefunden. Im Norden grenzt das Land an die Arktis, im Süden an die Vereinigten Staaten von Amerika, mit denen die Kanadier sich 6.400 km Grenzlänge teilen. Doch auch zu Alaska, das ja auch zu den Staaten gehört, hat Kanada eine Grenze, die sich auf fast 2.500km beläuft. Auf der Landkarte Kanadas sieht der Grenzverlauf kürzer aus, als er in Wirklichkeit ist.

Uns ist zu Ohren gekommen, dass die USA mit Kanada an der Grenze zuletzt wieder einige Schwierigkeiten mit illegalen Einwanderern hat. Allerdings bei weitem nicht so permanent und markant wie im Süden, wo die mexikanische Grenze ein weitaus größeres Problem für die innere Sicherheit der USA darstellt.

Interaktive Landkarte

Verglichen etwa mit der Landkarte Deutschlands findet man in der Kanada-Karte zum einen viel mehr Seen und Flüsse, aber auch weniger direkte Transportwege, die Strassen in einigen Gebieten sind nur schlecht ausgebaut. Auch gibt es noch keinen Tunnel unter einem der großen Seen, nur einige sind im Winter wenn sie zugefroren sind, befahrbar.

Kanada ist ja auch viel größer als Deutschland, beherbergt aber weniger Einwohner. Ganze 34 Millionen Bewohner leben dort. Das bedeutet, dass in dem Land viel freie Landschaft und Natur zu bewundern ist. Die Artenvielfalt in den Mountains, wie die Berge in Kanada genannt werden, ist sehr hoch und zählt zu den schützenswerten Regionen der Welt.

Da gibt es noch den echten, freilaufenden Grizzly-Bären, der auch mal einen Fisch im nahegelegenen Wasser fangen kann. Diese Idylle kann man auf einem Trip ins Innere dieses Landes kennenlernen. Was die Kanada-Karte noch aufzeigen kann ist, dass der nördliche, arktische Festland überwiegend mit Eis und Schnee bedeckt ist.

Und nun viel Spaß beim reinzoomen in die Karte Kanadas: