Der neue Hundert – Dollar-Schein zeigt den Erfinder und Diplomaten Benjamin Franklin auf der Vorderseite der Banknote. Auf der Rückseite der Banknote ist ein Bild der Independence Hall abgedruckt. Die Druckstätte der Notenbank gibt vor, dass die durchschnittliche Lebensdauer einer 100 US-$ Banknote nach dem in Verkehr bringen etwa 90 Monate (7,5 Jahre) beträgt. Dann muss sie wegen Abnutzung und Verschleiß ersetzt werden. Ein 10-Dollar Schein kommt dagegen nur auf 60 Monate, also etwa 5 Jahre Nutzungsdauer.

Die neue 100 US-Dollar Banknote

Vorderseite des neuen 100$ Scheins

100-US-Dollar-neu

Der neue 100 US-Dollar Schein mit Benjamin Franklin und einem 3D-Sicherheitsband

Beim Kippen des neuen 100-Dollar Scheines ändern sich die Farben von Kupfer auf Grün.

Auch erkennt man den abwechselnd eingewebte Wert “100” und die Liberty Bell, die amerikanische Freiheitsglocke.

Ein Wasserzeichen von Franklin erscheint auf der rechten Seite der Banknote, wenn man sie ans Licht hält.

Die Federal Reserve hat insgesamt 2,5 Milliarden neue 100 $-Scheine in diesem Jahr bei ihrer Hausdruckerei bestellt.

Die Rückseite der neuen einhundert Dollar Banknote

neuer-100-dollar-schein

Rückseite des neuen 100$ Scheines mit der Independance Hall

Die Zeit auf der Uhr von der Independence Hall auf der Rückseite, zeigt etwa 04.10 Uhr an.

Die neuen Hundert-Dollar-Scheine werden von der Federal Reserve Bank in senffarbigen Bändern mit 100 Scheinen, was also $ 10.000 Blättern entspricht, ausgeliefert.

Am 24. April 2013 kündigte die Federal Reserve an, die neuen Hundert Dollar Scheine würden am 8. Oktober 2013 in Umlauf kommen. Der neue 100 Dollar Schein kostet 12,6 Cent in der Produktion. Es befindet sich ein blaues Band in der Mitte der Banknote.

Nach Angaben der Federal Reserve Vorsitzenden Ben Bernanke, zirkulieren mehr als zwei Drittel aller 100 $ Noten außerhalb der Vereinigten Staaten.