Sehenswertes in Mexiko

 

Aufgrund der Größe von Mexiko gibt es natürlich auch jede Menge an Sehenswürdigkeiten. Neben der Hauptstadt Mexico City gibt es für den Tourismus zwei sehr wichtige, und über die Grenzen des Landes hinaus bekannte Städte, dies sind Cancun und Acapulco.
  • Cancun
Cancun Mexiko
Cancun aus der Vogelperspektive

 

Cancun liegt an der Küste der Halbinsel Yucatan und bildet das Zentrum des Urlaubsgebiets Riviera Maya.
Der Name der Stadt stammt noch aus der Sprache der Maya.
Heute ist Cancun eine Touristenhochburg, die sich im Laufe der Jahre immer mehr verbesert hat.
  • Acapulco
Acapulco
Acapulcos Skyline

 

Acapulco ist eine Küstenstadt am Pazifik und bildet neben Cancun einen weitern wichtigen Anlaufpunkt für Touristen.
Das ganze Jahr über herrschen hier angenehme Badetemperaturen um die 27 Grad Celsius und es gibt Sandstrände, die 16 Kilometer lang und sehr schön sind. Diese bilden eine optimale Basis für den Tourismus.
  • Azteken und Mayas
Am besten wird aber ein Badeaufenthalt kombiniert mit einer Rundreise, bei der zahlreiche Sehenswürdigkeiten Mexikos besichtigt werden können.
Mit am Interessantesten sind dabei wohl die Überreste der alten Azteken Kultur.
  • Chichen Itza
Chichen Itza
Weltkuturerbe Chichen Itza

 

Seit dem Jahr 2007 als Unesco Weltkulutrerbe zum Weltwunder geadelte Tempel-Anlage.

Chichen Itza liegt 120 km östlich von Merida.

Die von Archäologen und Touristen nach wie vor sehr gefragte Sehenswürdigkeit Mexikos sollte daher das Highlight jeder Mexiko Reise darstellen, und darf bei einem Besuch des Landes auf keinen Fall fehlen.

  • Palenque
Palast-Paleqnue
Ruinenpalast in Palenque

Die Ausgrabungen in Palenque im Bundesland Chiapas sind den Ausflug auf jeden Fall wert..

  • Teotihuacan
Teotihuacan-Sonnentempel
Sonnentempel von Theotihuacan
Wer sich eine Stunde von der Hauptstadt Mexiko City entfernt, der findet die Stadt Teotihuacan.
Dort finden sich die Ruinenstädte der Azteken, Rekonstruktionen einer Sonnen- und einer Mondpyramide.
In den angeschlossenen Museen kann man dann die interessantesten Stücke der mexikanischen Vergangenheit genau unter die Lupe nehmen.
  • Puebla
Publas Kathedrale
Die imposante Kathedrale von Puebla
In der Stadt Puebla, die östlich der Hauptstadt Mexiko City liegt, steht eine imposante Kathedrale.
In dem Städtchen gibt es viele Gassen und auch einen bekannten und beliebten Kunsthandelsmarkt gibt.
Die Rosenkranzkapelle von Santo Domingo, die sehr üppig mit Gold verziert ist, kann man hier auch gleich bewundern.
  • Teotitlan de Valle
Weberei Teotitlan
handgewebstes aus Teotitlan
Im Weber- und Färberdorf Totitlan de Valle bekommt der Besucher einen Einblick in die Herstellung von wertvollen Teppichen und Decken.
Höhepunkt des Ortes ist die nahe gelegene Ausgrabungsstätte Mitla, in dem ein ehemaliger Palast bewundert werden kann. Reichlich verzierte Mosaike an den Wänden und in Stufen angebrachte Mäander zeugen von der prunkreichen Vergangheit dieses Ortes.
  • Ausgrabungsstätte Tulum
Tulum-Ausgrabungen
Mayahaus in Tulum
Nur etwa 130 Kilometer von Cancún enfernt stößt man auf die Ausgrabungsstätte Tulum.
Tulum liegt direkt am Meer, an der sogenannten Riviera Maja.
Dort finden sich mehrere ausgegrabene Tempelanlagen, wo auch viele der zu besichtigenden Alterstümer noch begehbar sind.
  • Coba
Dann gibt es nur etwa 40 Kilometer von Tulum entfernt die Stadt Coba, in der es historische Stätten klassischen Mayaperiode, etwa 600–900 n. Chr. . Auf einer über 40 Meter hohe Pyramide tront ein Raum mit steinernem Alter, der als Ritualplatz der Mayas fungierte.
Bitte beachten Sie, dass wir hier nur einen kleinen Teil der vielen Sehenswürdigkeiten Mexikos anschneiden können.