Alabama mit seinen fast 4,6 Millionen Einwohnern grenzt im Norden an Tennessee, im Westen an Mississippi, im Osten an Georgia, und im Süden an den Bundesstaat Florida. Alabama ist als 22. Bundesstaat den USA beigetreten.

Der Name der Hauptstadt lautet Montgomerie. In Alabama leben 70% Weiße, 26% Schwarze, 2% Hispanics oder Latinos, 1,5% Asiatische Amerikaner und 0,5% Indianer.

 

Der Bundesstaat Alabama

 

Alabama in USA
Die Flagge Alabamas soll der Kriegsflagge der Konföderierten angelehnt sein. Der 22. Bundesstaat soll seinen Namen übrigens von den indianischen Wörtern “Alba” (Wildwuchs) und”Amo” (Sammler) erhalten haben.

 

Die zehn größten Städte

Einwohnerzahlen stammen aus dem Jahr 2010, in dem ein Census durchgeführt wurde und sind gerundet.

  1. Birmingham 212.000
  2. Montgomery 206.000
  3. Mobile 195.000
  4. Huntsville 180.000
  5. Tuscaloosa 90.000
  6. Hoover 82.000
  7. Dothan 65.000
  8. Decatur 56.000
  9. Auburn 53.000
  10. Madison 43.000

 

Weite Teile Alabamas sind mit Wald bedeckt. In Richtung der Küste zum Golf von Mexiko sind dann auch sandige Böden zu finden. Die schweren Hurrikane der Vergangenheit waren vorwiegend in der Zeit von Ende Juli bis Oktober.

Zuletzt stürmte der Hurrikan Kathrina im August 2005 mit bis zu 280 km/h auch über Teile Alabamas hinweg.

 

 Das Klima in Alabama

Strand in Alabama

Orange Beach in Alabama

Milde Winter und heiße Sommer prägen das Klima in weiten Teilen Alabamas.

In der Region an der Golfküste ist es etwa so wie in Florida mit hoher Luftfeuchte behaftet und subtropisch.

Floridas ist ja auch bekannt als Sunshine State. Alabama könnte dann wohl eher als der Rainy State bezeichnet werden.

Aber durch das subtropische Klima und die warmen Temperaturen von oft über 35 Grad im Sommer, ist der Regen eher willkommen, als wie etwa in London eine erbärmliche Mischung aus Regenguss der Gießkannen, Nebelschwaden und Kälteschauern.

Im Winter sind die Temperaturen meist oberhalb von 10 Grad Celsius, von einigen Spitzen abgesehen braucht man in Alabama keine großartige Heizungsanlage.

 

Beste Reisezeit

 

Die beste Reisezeit für Alabama ist wohl für Europäer der milde Frühling und der Herbst. Wer auf Nummer ganz sicher gehen will, der besucht die Küstenregion Alabamas nicht von Ende März bis September.

In diesen Monaten waren in den letzten Jahren vermehrt Hurrikane zu vermerken, die teilweise deutliche und schwere Schäden hinterließen. Anfang März 2012 fegten gleich 2 Twister durch den Nordosten Alamabas und hinterließen Schäden unter anderem in Madison und Limestone County.

 

Interaktive Landkarte Alabamas

Mit der Maus zoomen Sie in die Karte von Alabama rein und können ausgehend von der Hauptstadt Montgomerie, die mit einem Tropfensymbol markiert ist, im Strassenkarten-Modus Ihre Reise durch den ganzen Bundesstaat planen.