Die beste Zeit, die ein Paar haben kann, ist frisch verheiratet zu sein und mit seinem Liebsten in die Flitterwochen zu fliegen. Wenn Ihr Auserwählter, oder Ihre Auserwählte Sie da zum Grillen an die Adria einladen will, dann bitte sollten Sie sich das Ganze zweimal überlegen.

Wird mir der Mann, oder die Frau, den/die ich so liebe, dass ich ihm/ihr alles schenken will, was ich besitze, auch das bieten können, was ich mir erträume? Ihnen könnte da etwas entgehen, denn später, wenn man Kinder da sind und das Haus abgezahlt werden muss, dann sind größere Reisen, oder gar Fernreisen eher nicht mehr drin.

verliebtUnd ich spreche aus Erfahrung, es ist echt so, dass man mit Kindern sehr viele zusätzliche Ausgaben hat, die man auch finanzieren muss. Ist man nicht gerade Multimillionär, dann muss man eben auch in die Arbeit gehen, um sich das Leben leisten zu können.

Und mit Kindern hat man immer Sonderausgaben, die man sich auch leisten kann, wenn man normal verdient, ein mehrwöchiger Urlaub in einer Traumdestination ist dann aber eben meist nicht mehr drin.

Drum rate ich jedem, sich seine Hochzeitsreise auch was kosten zu lassen. Das ist eine Zeit, die man nicht mehr zurückdrehen kann. Hier werden tolle Erinnerungen geschaffen, von denen man auch viele Jahre danach noch zehren kann. In einem Familienalbum, in dem ein Grillfest in Italien am Campingplatz das Auffallendste ist, wen interessiert das heute noch? Bitte seien Sie schlau und vertrauen Sie auf den Rat anderer und gönnen Sie sich eine tolle Reise. Einmal im Leben, denn das kommt nie wieder.

Vielleicht kommt Ihr Partner ja mit der Ausrede, dass die etwa 18 Stunden Flugzeit aus Mitteleuropa nach Hawaii etwas lang ist. Dann kontern Sie bitte, dass man dafür eine einmalige Reise erleben darf. Eine oder auch mehrere Inseln erkunden kann, die es so in der Art nirgends auf der ganzen Welt zu sehen gibt. verliebt

Ausserdem sind die Sitze in den Fernfliegern recht weit angeordnet, je nach Fluggesellschaft kann man auch in der günstigeren Economy Class einen sehr guten Sitz erwischen. Wenn Mann über 1,90m groß ist, dann sollte man das übrigens vorab mit der Fluggesellschaft oder bei der Buchung abklären.

Ich selbst habe oft den Platz an den Notausstiegen bekommen, dort ist erheblich mehr Beinfreiheit vorhanden, der Flug eine Wonne. Und die Stewardessen machen dann auch immer noch eine extra Erklärung für den Fall der Fälle. Je nach Anbieter kostet das einen kleinen Aufpreis, wenn man diese Plätze im voraus bucht. Aber es lohnt sich, kommt man doch noch entspannter am Ziel an.

Traumhafte Flitterwochen auf Hawaii

Auf den hawaiianischen Inseln findet man genau das, was einen Traumurlaub ausmacht: Erholung und Romantik. Aber auch Sport- und Freizeitmöglichkeiten bis zum Abwinken. Und die Inseln sind ganzjährig ein Traum, also keine Einschränkungen bezüglich der Reisezeit. Das bisschen Niederschlag von Oktober bis März auf O ‘ahu ist eher erheiternd und erfrischend. Also überhaupt kein Grund, in dieser Zeit nicht die Flitterreise zu planen.

surfen-hawaii

Surfen auf Magic Island

Luxus pur, den man sich meist nur einmal im Leben gönnt. Beim Wassersport ist Hawaii natürlich ohne Vergleich. Hier findet sich alles, wirklich alles, was man nur im Wasser anstellen kann. Also nicht nur Schnorcheln und Tauchen, auch Paragliden, Surfen und Aquaski, Yachtcharter und was weiß ich noch alles kann man auf den hawaiischen Inseln erleben. Und das kann man auch alles ganz toll zu zweit erleben, ohne sich wie beim Tennis einen Kampf zu liefern, was ja in den Flitterwochen sicher nicht gewünscht ist.

 

Hauptinsel O’ahu mit Honolulu

 

Honolulu

Sonnenuntergang in Honolulu

Und dann gibt es auch noch verschiedene Auswahlmöglichkeiten, was den Ort der Flitterwochenreise angeht. Wer den Trubel und das Nachtleben in der Stadt bevorzugt, der läßt sich in Honolulu auf der Hauptinsel O’ahu nieder. Dort gibt es erstklassige Hotels mit Strandanschluss, Meerblick, zudem einen eigenen, sehr gepflegten Süßwasserpool und bis zu 5* Komfort zu geniessen. Am weltberühmten Waikiki Beach finden sich viele Luxushotels, der Strand ist zudem privat, hier wird man nicht gestört von fremden Eindringlingen.

waikiki-hawaii

Waikiki Beach

Zudem findet man die typisch amerikanischen Supermärkte, hat aber gleich die herrliche Natur Hawaiis vor der Haustüre, sodass es hier in Honolulu an nichts fehlt. Ein Aufstieg zum erloschenen Vulkankrater Diamond Head gehört mit zu den Hauptattraktionen in Honolulu. Es ist zu empfehlen, am frühen Abend den Aufstieg durchzuführen, dann entgeht man der starken Sonnen. Oben angekommen ist der Ausblick über Waikiki, das Meer und die tollen Viertel Honolulus ein sehr romantisches und einmaliges Erlebnis. Fotoapparat mit vollen Batterien oder Akkus nicht vergessen.

Die hawaiianische Insel Maui

Insel Maui

Maui

Die von der Fläche her zweitgrößte Insel der Inselkette Hawaiis heißt Maui und bietet eine Landfläche von ca. 1.800 km².

Man nennt die Insel auch “The Vally Isle”, da die Landbrücke von den beiden Bergregionen, die Maui bietet, wie ein großes  Tal aussieht.

Sie ist zudem die größte Insel in Maui County,  wo auch die Inseln Kaho’olawe, Lana’i und Moloka’i zu finden sind.

Maui hat fast 150.000 Einwohner und liegt damit hinter Oahu. Den Namen Maui trägt die Insel zu Ehren des polynesischen Halbgotts Maui.

Strand in Maui

Maui Beach

Hier ist es viel ruhiger als auf der Hauptinsel O’ahu, die Flitterwochen werden hier eine geruhsame, mit viel Romantik und Erholung bestückte Zeit werden.

Ein ausgedehnter Strand-Spaziergang am langen und oft menschenleeren Maui Beach (Foto) entspannt, gemeinsam kann man hier die Ruhe geniessen.

Einzig das Rauschen des Meeres wird Sie hier begleiten. Ein Paradies, das es zu erkunden gilt.

 

Die Insel Kaua’i

na-pali-kauai

Küste Na-Pali, Kauai

Sie ist eine der acht Hauptinseln von Hawaii und mit einem Alter von etwa sechs Millionen Jahren ist die wegen ihres üppigen Grüns auch Garteninsel genannte Insel die älteste der Gruppe.

Auf einer Fläche von etwa 1430 km² bietet sie eine Vielfalt von Landschaftsformen und beherbergt etwa 65.000 Einwohner. Die Inselhauptstadt ist Lihu’e mit etwas mehr als 6.000 Bewohnern. Höchster Berg der Insel ist der Kawaikini mit 1.598 m.

schildkroete

Unterwasser

Das Gebiet um den 1.569 m hohen Berg Wai’ale’ale ist mit durchschnittlich 11.6 Metern Niederschlag im Jahr einer der regenreichsten Flecken unserer Erde.

Tourismus ist im Vergleich zu O’ahu hier auf Kauai kaum anzutreffen. Die touristisch interessanten Zentren Kauais sind die Orte Kapa’a, Princeville und Po’ipu.

Hier findet also ein eher ruhiger Treffpunkt für Flitterer, wäre da nicht das Wetter mit seinen Kapriolen, oder besser gesagt den vielen Niederschlägen. Wer es natürlich gerne nass will, den zieht es hierher auf diese Insel, die sicher von der Natur her einzigartig ist.

Es erwarten Sie relaxte Flitterwochen auf Hawaii in für die schönsten Tage des Lebens ausgesuchten Unterkünften der Oberklasse. Und nun viel Spass beim weiteren Stöbern rund um Ihre Flitterwochen und dass Ihre Reise nach Hawaii soviel Freude bereitet, dass Sie vielleicht nochmal wiederkommen.