Massachusetts ist ein Bundesstaat der USA und Teil von Neuengland. Er befindet sich am nordöstlichen Teil der USA, am Atlantik. Der Name stammt auch wieder von den amerikanischen Ureinwohnern und bedeutet soviel wie „bei den großen Hügeln“. Er bezeichnet wohl den Great Blue Hill.

Dies ist eine Hügelformation im Blue Hills Reservation-State-Park. Das Reservat befindet sich circa 15 km südwestlich der Hauptstadt Boston. Man nennt Massachusetts auch „Bay State“, was im deutschen “Bucht-Staat” bedeutet.

Der US-Bundesstaat Massachusetts

 

Küste-MA

Aquinnah Cliffs und Gay Head Lighthouse auf Martha’s Vineyard, Massachusetts

Massachusetts grenzt im Norden an New Hampshire und Vermont.

Im Osten findet sich der Atlantik, im Westen der Staat New York und im Süden liegt Connecticut und Rhode Island.

Mit etwas mehr als 27.000km² an Fläche ist es in etwa so groß wie das Bundesland Brandenburg.

Die mehr als 6,5 Millionen Einwohner verteilen sich auf viele mittelgroße Städte.

Wichtige Persönlichkeiten aus Massachusetts waren die Kennedys, die in der amerikanischen Politik eine wichtige Rolle inne hatten.

Wie wichtig die Bildung ist zeigt sich auch in Massachusetts, das wirtschaftlich recht gut dasteht. Rund um Boston sind die Intelligenzschmieden der USA mit dem MIT, der noblen Cambridge University und der Boston Uni, hier wird die Zukunft des Landes entscheidend mit bestimmt.

 

Die größten Städte

Die Einwohnerzahlen der größten Städte Massachusetts stammen aus dem Jahr 2010 und sind gerundet.

 

  1. Boston 618.000 Einwohner
  2. Worcester 181.000
  3. Springfield 153.000
  4. Lowell 107.000
  5. Cambrigde 105.000

 

Wetter und Klima

 

Die Sommer in Massachusetts sind angenehm warm, nur ganz selten steigt die Temperatur mal über 35 Grad Celsius. An der Küste ist es natürlich mit etwas Wind und entsprechend erhöhter Luftfeuchtigkeit auch im Sommer sehr angenehm. In Richtung Landesinneren wird es mehr kontinental.

Auch die Winter sind am Atlantik nicht arg kalt, sodass man in der Hauptstadt Boston nur selten Minusgrade in Celsius erwarten darf. Richtung Landesinnere dann schon eher, auch Schnee liegt dort im Winter gerne eine Weile. Aktuell Ende August hat es zum Beispiel zwischen 25 und 28 Grad mit leichter Bewölkung, die Luftfeuchtigkeit schwankt zwischen 50 und 85% in Boston. Die Region an der Küste wird häufiger von schweren Stürmen, wie etwa Hurrikans oder auch Tornados heimgesucht.

Die beste Reisezeit liegt zwischen Mai und Juli, dann hat man angenehme Temperaturen und die Natur steht in ihrer Blütenpracht bereit.

 

Interaktive Landkarte Massachusetts

 

Auf der interaktiven Karte von Massachusetts finden sich im Strassenkarten-Modus die wichtigsten Verkehrsverbindungen, eine Reise etwa mit dem Mietwagen kann hier gut geplant werden. Auch das Satellitenbild ist interessant und zeigt den Staat von seiner besten Seite, von oben. Aber nun viel Spass mit der Maus kann die Massachusetts-Karte sicher gut bedient werden.